Wachsender Frühlingsstrauß 03 © GartenAkademie.com
Floristik & Symbolik

DIY: Ein Frühlingsstrauß, der wächst

Wer sich nach dem Frühling sehnt, findet sicher Spaß daran, schon jetzt – 30 Tage vor Frühlingsbeginn – einem selbst gebundenen Strauß beim Wachsen und Erblühen zuzusehen.

Wachsender Frühlingsstrauß 02 © GartenAkademie.com
Wachsender Frühlingsstrauß 01 © GartenAkademie.com

 

Sie brauchen:

  • Einen Strauß feiner, trockener (Zier-)Gräser, z. B. Lampenputzergras (Pennisetum alopecuroides)
  • Einen locker gewundenen Kranz aus zierlichen, aber langen Ranken (einjährige Triebe des Wilden Weins, Birken, Heidelbeere)
  • Angetriebene Blumenzwiebeln (sie zeigen schon die ersten Blätter) von Traubenhyazinthen, Kleinblütigen Narzissen oder Botanischen Tulpen
  • Ausgeblasene Wachteleier oder Eierschalen
  • Trockenes Laub (z. B. Rotbuche, Eiche)
  • Federn
  • 1 Spule Messingdraht (0,3 mm) oder Heißkleber
  • Heißklebepistole mit Klebsticks
  • Naturbast, in lauwarmem Wasser eingeweicht

So wird’s gemacht …

  1. Der erste Weg beim Materialsammeln führt uns in den Garten, wo jetzt sowieso dringend die Flaschenputzergräser zurückgeschnitten werden müssen. Gleich gebündelt geschnitten, muss man sie nur noch spiralig drehen, über dem unteren Drittel mit Naturbast binden und fertig ist der stehende, spiralig gebundene Strauß. Der braucht übrigens kein Wasser und fühlt sich in einer flachen Glasschale durchaus wohl.
  2. Die angetriebenen Blumenzwiebeln vorsichtig von Erde befreien und gut ausspülen. In diesen Zwiebeln sind ausreichend Wasser und Nährstoffe gespeichert, um die Pflanze beim Wachstum zu unterstützen und die bereits vorgebildeten Blüten zu versorgen.
  3. Die zierlichen, dünnen Ranken oder biegsamen Birkenzweige werden zu einem lockeren, dünnen Kranz gewunden. Der Durchmesser sollte etwas kleiner sein als der Durchmesser des Gras-Straußes. Auf diesem Kranz werden mit Naturbast die Blumenzwiebeln befestigt.
  4. Legen Sie den Kranz auf den Strauß und befestigen Sie ihn an 3-4 Stellen mit Naturbast
  5. Wachteleier und/oder Eierschalen verteilen und mit Heißkleber befestigen.
  6. Trockenes Laub und Federn können Sie hintereinander auf Messingdraht binden, dann kreuz- und quer über Ihren Strauß legen – solche Girlanden verleihen dem Arrangement einen natürlichen Look. Alternativ können die Materialien auch mit Heißkleber an den Gräsern und am Kranz befestigt werden.