Folgen Sie auch dem Trend zum nützlingsschonenden Garten? Dem grünen Reich, in dem es allerorts summt, brummt und zwitschert? Nützen Sie die beste Pflanzzeit jetzt im Winter, um eine attraktive Hecke aus Vogelnähr-Gehölzen anzulegen.

 

Vogelkirsche © GartenAkademie.com
Vogelkirsche © GartenAkademie.com

Einheimische Beerensträucher und Wildobst-Gehölze bieten unseren Singvögeln vielfältige Rückzugsmöglichkeiten und geschützte Plätze für den Nestbau. Umso dichter verzweigt, umso lieber sind sie unseren gefiederten Freunden. Sie sehnen sich nach einer wilden, für ihre Feinde undurchdringlichen Hecke. Einige Sträucher wie Schlehe oder Feuerdorn bieten Vögeln genau das – und die Pflanzen liefern ihnen im Herbst auch noch die vitaminreiche Lieblingsmahlzeit direkt ans Bett. Im zeitigen Frühjahr erfreuen sich wichtige Bestäuber wie Bienen und nicht zuletzt auch wir Gartenbesitzer am duftenden Blütenreichtum der Wildobstarten.

 

Kupfer-Felsenbirne
Amelanchier lamarckii
Rosaceae

Herkunft: Nordamerika
Wuchs: Großstrauch (oder Baum), Höhe 6–8 m, Breite 4–6 m; aufrecht, später überhängend
Blatt: Wechselständig, elliptisch, Austrieb silbrig-rötlich, später grün; Herbstfärbung orange, rot
Blüte/Frucht: April–Mai, weiß, in aufrechten Trauben; Beeren, purpurschwarz
Standort: Vollsonnig bis schattig; normale Gartenböden
Verwendung: Hausgarten, Parks, freiwachsende Hecken, Kübel, Bienenweide, Vogelnähr- und -schutzgehölz

Strauch (mehrjährig, verholzend) Zierwert im Frühjahr Zierwert im Herbst Standort sonnig Halbschattiger Standort Standort schattig Mittlerer Wasserbedarf Aufrecht
Blütenfarbe weiß Blattfarbe grün Blattschmuckpflanze dunkelrot Blattschmuckpflanze orange-grün

 

Gewöhnliche Berberitze, Sauerdorn
Berberis vulgaris
Berberidaceae

Herkunft: Mitteleuropa
Wuchs: Strauch, Höhe 1–3 m, Breite 1–3 m, Zweige stark bedornt
Blatt: Wechselständig grün; Herbstfärbung orangerot
Blüte/Frucht: Mai–Juni, gelb, in langen Trauben; Frucht leuchtendrot
Standort: Sonnig bis Halbschatten; normale Böden
Verwendung: Parks, Wildgehölz, Bienenweide, Vogelnähr- und -schutzgehölz

Strauch (mehrjährig, verholzend) Zierwert im Frühjahr Zierwert im Herbst Standort sonnig Halbschattiger Standort Mittlerer Wasserbedarf Aufrecht
Blütenfarbe gelb Blattfarbe grün Blattschmuckpflanze dunkelrot Blattschmuckpflanze orange-grün

Liebesperlen-Strauch, Schönfrucht
Callicarpa bodinieri
var. giraldii
Verbenaceae

Herkunft: China
Wuchs: Strauch, Höhe 2–3 m, Breite 2 m; aufrecht
Blatt: Gegenständig, elliptisch, grün; Herbstfärbung gelb
Blüte/Frucht: Juli–August, lila, in Trugdolden; Frucht leuchtend violett, glänzend, perlenschnurartig angeordnet
Standort: Sonnig bis Halbschatten; normale Gartenböden
Verwendung: Hausgarten, Parks, Kübel, Bienenweide, Vogelnährgehölz; Fruchtschmuckgehölz

Strauch (mehrjährig, verholzend) Zierwert im Sommer Zierwert im Herbst Standort sonnig Halbschattiger Standort Mittlerer Wasserbedarf Aufrecht
Blütenfarbe violett Blattfarbe grün

 

Wintergrüne Strauchmispel
Cotoneaster watereri
Rosaceae

Herkunft: Kultursorte
Wuchs: Strauch, Höhe 3–4 m, Breite 3–4 m; starkwüchsig, breit ausladend
Blatt: Wintergrün, wechselständig, elliptisch, dunkelgrün
Blüte/Frucht: Juni, weiß, in Doldentrauben; Frucht leuchtend rot, sehr reichfruchtend
Standort: Sonnig bis Halbschatten; normale, leichte Gartenböden
Verwendung: Solitärgehölz für Hausgarten, Parks, Kübel, Tröge, Vogelnähr- und -schutzgehölz

Strauch (mehrjährig, verholzend) Zierwert im Frühjahr Zierwert im Herbst Standort sonnig Halbschattiger Standort Mittlerer Wasserbedarf Aufrecht
Blütenfarbe weiß Blattfarbe grün Blattschmuckpflanze dunkelrot Blattschmuckpflanze orange-grün

 

Eingriffeliger Weiß-Dorn
Crataegus monogyna
Rosaceae

Herkunft: Mitteleuropa
Wuchs: Großstrauch, Höhe 2–5(–10) m, Breite 3–4 m; breit, dicht verzweigt, unregelmäßig, mit 2,5–3 cm langen Dornen
Blatt: Wechselständig, drei- bis siebenlappig, dunkelgrün
Blüte/Frucht: Mai–Juni, weiß; Frucht hellrot, eiförmig
Standort: Sonnig bis Halbschatten; normale Böden, bevorzugt tiefgründige, humusreiche, trockene bis feuchte Standorte
Verwendung: Hausgarten, Landschaftsgestaltung, Parks, freiwachsende Hecken, Sichtschutz, Schnitthecken, Hangbefestigung, Bienenweide, Vogelnähr- und -schutzgehölz, Wildgehölz, Pioniergehölz

Strauch (mehrjährig, verholzend) Zierwert im Frühjahr Zierwert im Herbst Standort sonnig Halbschattiger Standort Mittlerer Wasserbedarf Aufrecht
Blütenfarbe weiß Blattfarbe grün

 

Essbare Ölweide
Elaeagnus multiflora
Elaeagnaceae

Herkunft: Ostasien
Wuchs: Strauch, Höhe 3–4 m, Breite 3–4 m; aufrecht, breitbuschig, Zweige dornenlos
Blatt: Wechselständig, elliptisch, grün, Unterseite silbrigbraun
Blüte/Frucht: Mai, gelb, in Büscheln; Frucht braunrot, essbar
Standort: Sonnig bis Halbschatten; normale Gartenböden, salztolerant
Verwendung: Parks, freiwachsende Hecken, Bienenweide, Vogelnähr- und -schutzgehölz

Strauch (mehrjährig, verholzend) Zierwert im Frühjahr Zierwert im Herbst Standort sonnig Halbschattiger Standort Mittlerer Wasserbedarf Aufrecht
Blütenfarbe gelb Blattfarbe grün

 

Pfarrerkapperl, Pfaffenhütchen
Euonymus europaeus
Celastraceae

Herkunft: Mitteleuropa
Wuchs: Strauch, Höhe 3–5 m, Breite 2–4 m; aufrecht, Zweige grün
Blatt: Gegenständig, länglich eiförmig, dunkelgrün; Herbstfärbung gelborange bis rot
Blüte/Frucht: Mai–Juni, rünlich bis gelblich; Frucht rote bis rosa Pfaffenhütchen
Standort: Sonnig bis Halbschatten; normale Böden
Verwendung: Hausgarten, Parks, Freie Landschaft, Hangbefestigung, Bienenweide, Vogelnähr- und -schutzgehölz , Wildgehölz, Pioniergehölz

Strauch (mehrjährig, verholzend) Zierwert im Frühjahr Zierwert im Herbst Standort sonnig Halbschattiger Standort Mittlerer Wasserbedarf Aufrecht
Blütenfarbe gelb Blattfarbe grün Blattschmuckpflanze dunkelrot Blattschmuckpflanze orange-grün

 

Vogelkirsche
Prunus avium
Rosaceae

Herkunft: Mitteleuropa
Wuchs: Baum, Höhe 15–20 m, Kronenbreite 10–15 m; breit kegelförmig, bis in die Krone durchgehender Stamm
Blatt: Wechselständig, länglich eiförmig, dunkelgrün; Herbstfärbung gelborange bis rot
Blüte/Frucht: April–Mai, weiß, einfach, in Büscheln, am vorjährigen Holz; Frucht dunkel- bis schwarzrot
Standort: Sonnig bis Halbschatten; normale Böden, bevorzugt tiefgründige, humose, nährstoffreiche, kalkreiche Standorte, keine sauren Sand- oder schwere Tonböden
Verwendung: Parks, Landschaftsgestaltung, Wildgehölz, Bienenweide, Vogelnährgehölz

Strauch (mehrjährig, verholzend) Zierwert im Frühjahr Zierwert im Herbst Standort sonnig Halbschattiger Standort Mittlerer Wasserbedarf Aufrecht
Blütenfarbe weiß Blattfarbe grün Blattschmuckpflanze orange-grün

 

Schlehe, Schwarzdorn
Prunus spinosa
Rosaceae

Herkunft: Mitteleuropa
Wuchs: Strauch, Höhe 3–4 m, Breite 3–4 m; sparrig, Ausläufer bildend, Triebe stark dornig
Blatt: Wechselständig, elliptisch, dunkelgrün
Blüte/Frucht: März–April, weiß, einfach, vor dem Austrieb; Frucht eiförmig, schwarz, blau bereift
Standort: Vollsonnig bis Halbschatten, anspruchslos, gedeiht in allen normalen Böden
Verwendung: Landschaftsgestaltung, Hangbefestigung, Bienenweide, Vogelnähr- und -schutzgehölz, Wildgehölz, Pioniergehölz

Strauch (mehrjährig, verholzend) Zierwert im Frühjahr Zierwert im Herbst Standort sonnig Halbschattiger Standort Mittlerer Wasserbedarf Aufrecht
Blütenfarbe weiß Blattfarbe grün

 

Feuerdorn
Pyracantha-Arten und Sorten
Rosaceae

Herkunft: Kultursorten
Wuchs: Strauch, Höhe 1–3,5 m, Breite 1–3,5 m; aufrecht, sparrig, Zweige bedornt
Blatt: Immergrün, wechselständig, elliptisch bis länglich, glänzend dunkelgrün
Blüte/Frucht: Mai–Juni, cremeweiß, in Doldenrispen; Frucht gelb, orange oder rot, die rotfruchtigen Sorten werden von Vögeln eher akzeptiert
Standort: Vollsonnig bis Halbschatten; normale Gartenböden
Verwendung: Parks, Hausgarten, freiwachsende Hecken, Sichtschutz, Spaliere, Kübel, Bienenweide, Vogelnähr- und -schutzgehölz

Strauch (mehrjährig, verholzend) Zierwert im Frühjahr Zierwert im Herbst Standort sonnig Halbschattiger Standort Mittlerer Wasserbedarf Aufrecht
Blütenfarbe weiß Blattfarbe grün