• Wachsender Frühlingsstrauß 03 © GartenAkademie.com
    Floristik & Symbolik

    DIY: Ein Frühlingsstrauß, der wächst

    Wer sich nach dem Frühling sehnt, findet sicher Spaß daran, schon jetzt – 30 Tage vor Frühlingsbeginn – einem selbst gebundenen Strauß beim Wachsen und Erblühen zuzusehen.   Sie brauchen: Einen Strauß feiner, trockener (Zier-)Gräser, z. B. Lampenputzergras (Pennisetum alopecuroides) Einen locker gewundenen Kranz aus zierlichen, aber langen Ranken (einjährige Triebe des Wilden Weins, Birken, Heidelbeere) Angetriebene Blumenzwiebeln (sie zeigen schon die ersten Blätter) von Traubenhyazinthen, Kleinblütigen Narzissen oder Botanischen Tulpen Ausgeblasene Wachteleier oder Eierschalen Trockenes Laub (z. B. Rotbuche, Eiche) Federn 1 Spule Messingdraht (0,3 mm) oder Heißkleber Heißklebepistole mit Klebsticks Naturbast, in lauwarmem Wasser eingeweicht So wird’s gemacht … Der erste Weg beim Materialsammeln führt uns in den…

    Kommentare deaktiviert für DIY: Ein Frühlingsstrauß, der wächst