Die Heidelbeere ‘Hortblue Petite’® ist die weltweit erste zweimal tragende Kulturheidelbeere. Diese Vaccinium corymbosum-Art blüht und fruchtet gleichzeitig. Die Bio-Baumschule Steiner, Hochburg-Ach, ist in Europa einer der wenigen Lizenznehmer dieser Sortenneuheit aus Neuseeland.

Naschgärten liegen im Trend, da kommt diese neue Sorte gerade recht – gleich zweimal fruchtet sie und bietet uns vitaminreiche Snack für Zwischendurch. Auch im modernen City-Garden, auf dem Dach oder am Balkon ist diese kleinwüchsige Heidelbeer-Sorte ein dekoratives Highlight.

Pflanzung & Pflege

Neben der Pflanzung ins Freiland eignet sich die robuste Sorte auch für Pflanzgefäße und Pflanztröge, allerdings muss hier im Winter bei extremer Kälte ein geschützter Standort gewählt oder am Pflanzgefäß ein Winterschutz angebracht werden. Die ‘Hortblue Petite’® bevorzugt einen Standort in der vollen Sonne. Sie benötigt – wie alle anderen Heidelbeersorten – sauren Boden mit einem ph-Wert von 4,0 bis 5,0. Für einen langfristig hohen Ertrag sollte die Pflanze mit ausreichend Wasser und Nährstoffen in Form eines Volldüngers oder Stickstoff betonten Düngers versorgt werden.

Die frostharte, kompakte Pflanze eignet sich hervorragend für Formschnitte. Idealer Schnittzeitpunkt ist im Spätherbst oder Winter, da man sonst das Fruchtholz entfernen würde. Nach dem ersten Austrieb sollte die Pflanze nochmal zurückgeschnitten werden. „Das fördert die Blütenbildung“, so Steiner.
Bei überdimensionaler Blütenbildung müssen diese reduziert werden. Neben den zwei Heidelbeer-Ernten pro Jahr haben die Sträucher einen sehr hohen Zierwert. Besonders attraktiv ist die etwa 120 cm große Pflanze im Hochsommer, wenn sie gleichzeitig blaue und grüne Beeren sowie weiße Blüten zeigt.

Die erste Ernte der Heidelbeere ‘Hortblue Petite’® erfolgt schon sehr früh Anfang Juli, die zweite Erntephase, die noch größere und süßere Früchte hervorbringt, startet im September und dauert bis in den Spätherbst hinein.

Das dichte Laub der ‘Hortblue Petite’® ist dunkelgrün glänzend, die Blattform leicht gezirbelt und das Laub bleibt im Herbst lange auf dem Strauch. Zum Ende der Gartensaison begeistert die Pflanze mit ihrer intensiven Herbstfärbung.

Nutzen & Zierwert